Wichtig – Änderung des Redaktionsschlusses!!!

15.07.2016 - alle Schüler der Grundschule Rettenberg mit der Tom-Mutters-Partner- klasse die rund 500 Zuschauer im Kurpark von Rettenberg. Wochen-.
1MB Größe 28 Downloads 189 Ansichten
Postwurfsendung an alle Haushalte

MITTEILUNGEN AUS DER GEMEINDE Informationen aus dem Gemeinderat Liebe Bürgerinnen und Bürger, im öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung am 4. Juli 2016 wurden folgende Themen behandelt: •  Bauleitplanverfahren „Am Scheibele“ a) 2. Änderung/Erweiterung des Bebauungsplans „Am Scheibele“, Kranzegg Beschlussmäßige Behandlung der Anregungen/ Stellungnahmen der Öffentlichkeit und der Behörden/ sonstiger Träger öffentlicher Belange Satzungsbeschluss b) 14. Änderung des Flächennutzungsplanes für das Gebiet der 2. Änderung und 2. Erweiterung des Bebauungs­ planes „Am Scheibele“ Feststellungsbeschluss Über das Bauleitplanverfahren „Am Scheibele“ wurde in der Gemeinderatssitzung im Rahmen des Abwägungsprozesses entschieden. Nach Genehmigung durch das Landratsamt Oberallgäu erfolgt hierüber eine gesonderte Veröffentlichung im Mitteilungsblatt. • Bauanträge Der Gemeinderat Rettenberg erteilte das gemeindliche ­Einvernehmen 1) zur Nutzungsänderung von einer Gästepension in eine Unterkunft für Asylbewerber 2) zum Anbau und Einbau eines Widerkehrs im bestehenden Anwesen 3) zum Einbau von Garagen und einer Treppe in einem ­bestehenden Anwesen in Rottach 4) zur Errichtung von 3 Garagen und einer Ferienwohnung in Kranzegg 5) zur Tektur zum Bauantrag (Erweiterung der bestehenden Brauerei und des Gewerbebetriebes und Neubau einer

Nr. 14 / 15. Juli 2016

­Betriebsleiterwohnung in Kranzegg) 6) zur Tektur zum Bauantrag (Neubau einer Einzelgarage) Über die gefassten Beschlüsse können Sie sich nach der Genehmigung durch den Gemeinderat in der nächsten Gemeinderatssitzung auf unserer Internetseite im Menüpunkt „Rathaus“ unter „Gemeinderat/Sitzungskalender/Protokolle“ ausführlich informieren. Ihr

Oliver Kunz Erster Bürgermeister

GEMEINDEEINRICHTUNGEN Zirkusshow „Die Show beginnt…, macht frei die Manege, besetzt ist unser Haus…“, mit diesem Lied begrüßten alle Schüler der Grundschule Rettenberg mit der Tom-Mutters-Partnerklasse die rund 500 Zuschauer im Kurpark von Rettenberg. Wochenlang hatten sie sich alle auf diesen Tag vorbereitet und präsentierten überzeugend und mit Begeisterung ihre Beiträge. Der Zirkusdirektor Maxi Egert führte gekonnt durch das sehr abwechslungsreiche Programm. Störrische Pferdchen traten auf, die der Zirkuszauberer Ratzefatze erst einmal mit Hilfe des Publikums zum Laufen bringen musste. Gewagt war der Sprung der Tiger durch einen „Feuerreifen“.

!!! Wichtig – Änderung des Redaktionsschlusses !!! Aufgrund von Veränderung der Abgabetermine und Laufzeiten bei der Deutschen Post wird der R­ edaktionsschluss in Zukunft früher sein als bisher.

Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016.

Durch die Verteilfristen, welche die Deutsche Post hier setzt, kann es auch vorkommen, dass das Gemeindeblatt einen Tag nach dem offiziellen Erscheinungstermin bei Ihnen eintrifft. Wir bitten dies bei Ihren Veröffentlichungen zu berücksichtigen.

Auf Seite 10 ist eine Liste der neuen Redaktionsschlusstermine!

2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Auf eine beeindruckende Seilspringnummer folgten die Meisterjongleure und eine Artistik-Gruppe, die es mit ihren Clowns gar nicht einfach hatte. Menschenpyramiden und eine Reise nach Fantasia bildeten den Abschluss. Die Clowns Carina und Nadine brachten immer wieder ihre Witze ein und sorgten für viele Lacher. Lieder, die alle 146 Kinder gemeinsam unter der Leitung von Frau Christine Gschwend sangen, zeigten auch das große musikalische Können der Akteure. „Ein wundervoller Abend mit viel Spaß und Lampenfieber“, fasste Nadine zusammen.  Anita Scherm, Rektorin

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Im weiteren Verlauf mussten sie beim Umschauen während eines Spurwechsels eine Zahl erkennen, einen Slalom bewältigen und rechtzeitig anhalten. Zudem wurde die Zeit auch noch gestoppt. Die besten wurden auf der Siegerehrung mit Medaillen, Pokalen und Urkunden geehrt. Tagesbeste war Andrea Morlock mit null Fehlern und einer Zeit von 13,57 Sekunden! Möglich machten dies Frau und Herr Heber von der MSG Grünten mit ihren Helfern. Herzlichen Dank für die Organisation, die Vorbereitung und die Durchführung.  Anita Scherm, Rektorin

MITTEILUNGEN AUS DEM LANDRATSAMT Grundschule Rettenberg – ADAC-Fahrradturnier Auch in diesem Jahr hatten die Kinder der 2., 3. und 4. Klassen unserer Schule die Möglichkeit beim ADAC Fahrradturnier ihre Fahrkünste unter Beweis zu stellen. Einige Klassen hatten schon im Vorfeld im Schulhof geübt. Es galt, mehrere Stationen möglichst fehlerfrei zu bewältigen. Am Start mussten die Fahrradfahrer umschauen, anschließend eine Kette in die Hand nehmen und damit einen Kreisel fahren, weiter ging es über ein Schrägbrett in einen Achterkreisel, bei dem möglichst keine Klötzchen umfallen sollten.

Infos der Gemeinde: www.gemeinde-rettenberg.de Touristische Seiten: www.rettenberg.de

Mistlagerung in der freien Feldflur Zwischenlager für Stallmist in der Feldflur sind nur dann ohne befestigte Bodenplatte und ohne Auffangbehälter für Jauche zulässig, wenn Beeinträchtigungen der Oberflächengewässer, des Grundwassers oder des Bodens nicht zu besorgen sind. Dies ist in der Regel der Fall, wenn: • der Austritt von Mistbrühe oder Sickersäften sowohl unter wie auch seitlich des Zwischenlagers auf geeignete Weise zuverlässig verhindert wird, Dies kann mit einem geeigneten Lagerplatz, der geeigneten Haufenform und/oder dem Abdecken mit Vlies oder Folie erreicht werden, • die Zwischenlagerung auf bewirtschafteten Nutzflächen erfolgt und der Lagerplatz jährlich gewechselt wird, eine geeignete Standortwahl ist Grundvoraussetzung • der Lagerplatz außerhalb von Wasserschutz- und Überschwemmungsgebieten liegt, • eine Lagerdauer von 5 Monaten nicht überschritten wird, wenn länger dann zwingend Abdecken, da dann auch nicht mehr von Zwischenlager gesprochen werden kann, • von oberirdischen Gewässern ein ausreichender Abstand von 50 m, von nicht ständig wasserführenden Straßengräben und Vorflutgräben ein Abstand von mindestens 20 m eingehalten wird, • ein Abfließen von Mistbrühe oder Sickersäften in ein oberirdisches Gewässer ausgeschlossen ist. Die Feldrandlagerung darf nicht dazu dienen, fehlende Lagerkapazitäten zu ersetzen. Das Ausweichen auf die Feldlagerung mit dem Zweck, die Errichtung von ordnungsgemäßen Lageranlagen zu umgehen, entspricht nicht der guten fachlichen Praxis und widerspricht auch dem Besorgnisgrundsatz nach dem Wasserhaushaltsgesetz. Die Lagerung in einer Anlage sorgt dafür, dass der in frischem Stallmist vorhandene flüssige Anteil („Mistbrühe“) in einen Sammelbehälter ablaufen kann. Von dort hat eine umweltgerechte Verwertung zu erfolgen. Eine vierwöchige Vorrotte des Stallmistes vor der Zwischenlagerung ist grundsätzlich einzuhalten. In dieser

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Zeit tritt der größte Teil der Mistbrühe aus. Bei einer Feldlagerung von frischem Mist könnten daher größere Mengen an Mistbrühe in den Untergrund gelangen. Das Merkblatt „Wirtschaftsdünger und Gewässerschutz“ weist in Nr. 2 darauf hin, dass Stallmist in der Regel für mehrere Monate im Betrieb lagert. Für die Lagerraumkapazität von Stallmist wird im Merkblatt – obwohl die gesetzliche Vorgabe nur den flüssigen Wirtschaftsdünger tierischer Herkunft betrifft (1:1-Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie) – ebenfalls 6 Monate angegeben. Die maximale Feldlagerdauer wurde dagegen bewusst kürzer, auf maximal 5 Monate gesetzt. Sie wird als vorübergehende Zwischenlagerung unter Einhaltung der oben genannten Anforderungen ausschließlich zum Zweck der Erleichterung einer flächennahen Düngung ermöglicht. Bei einer nicht ordnungsgemäßen Zwischenlagerung in der Feldflur ist grundsätzlich davon auszugehen, dass eine Gefährdung des Grundwassers zu befürchten ist. Verstöße gegen wasserrechtliche Pflichten beim Umgang mit Silagesickersaft und Wirtschaftsdüngern können neben wasserrechtlichen Bußgeldern auch zur Kürzung von EU-Direktzahlungen (Betriebsprämie) sowie Zahlungen für flächen- und tierbezogene Fördermaßnahmen des ländlichen Raums führen. Weitere Informationen, wie auch die genannte Broschüre/Merkblatt sind beim Sachgebiet Wasserrecht am LRA Oberallgäu erhältlich.

Frühjahrstreffen der Oberallgäuer Familienbeauf­ tragten Auf Einladung des Kalzhofer Kinderheims St. Maria und der Familienbeauftragten des Landkreises, Renate Specht, trafen sich die Familien­ beauftragten der Oberallgäuer Gemeinden in Oberstaufen-Kalzhofen. Hauptthemen des Frühjahrstreffens waren neben der aktuellen Asyl- und Flüchtlingssituation insbesondere die Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern im ­ Landkreis Oberallgäu, eine Aufgabe, die die Jugendhilfe im Landkreis seit Monaten stark beschäftigt. Das Team des Landratsamtes um den Abteilungsleiter Ralph Eichbauer und die Jugendamtsleiterin Claudia Ritter gaben einen Einblick in die tägliche Arbeit des Jugendamtes mit dieser besonderen Zielgruppe. Ergänzt wurden die Ausführungen durch Schwester Gudrun Reichart, der Leiterin der Einrichtung. Sie stellte auch die Einrichtung insgesamt vor und erklärte kurz die nunmehr 111 Jahre alte Geschichte des Klosters.

3

Einen besonderen Abschluss bildete die Besichtigung der Wohngruppe und das Gespräch mit den in Kalzhofen untergebrachten unbegleiteten minderjährigen Mädchen. Diese schilderten den ­Familienbeauftragten in sehr gutem Deutsch ihren Tagesablauf und zeigten den Besuchern ihre Wohnbereiche. Die Familienbeauftragten waren beeindruckt, wie gut Integration hier gelingt.

Landesamt für Umwelt Information über das FFH-Monitoring in Bayern – ­Lebensraumtypen Art. 11 der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) verpflichtet die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, den Erhaltungszustand der besonders schutzwürdigen Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten (nach Anhang I bzw. II und IV der FFH-RL) von gemeinschaftlichem Interesse zu überwachen (Monitoring). Gemäß Art. 17 der FFH-RL erstellen die Mitgliedstaaten alle sechs Jahre einen Bericht, der die wichtigsten Ergebnisse dieses Monitorings integriert. Die Europäische Kommission bewertet auf der Grundlage dieser Berichte die Fortschritte bei der Verwirklichung in der FFH-RL genannter Ziele. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, den Erhaltungszustand der Lebensräume und Arten in Deutschland über ein Stichprobenverfahren zu ermitteln und zu dokumentieren. Im zurückliegenden Berichtszeitraum (2007–2012) wurden für die Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-RL in ganz Bayern feste Stichprobenflächen eingerichtet, die jetzt im Rahmen dieses Vorhabens turnusmäßig wieder untersucht werden. Die Probeflächen können sowohl innerhalb als auch außerhalb von FFH-Gebieten liegen. Im Gemeindebzw. Stadtgebiet befindet sich mindestens eine Probefläche eines oder mehrerer Lebensraumtypen. Diese Probeflächen sollen im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt im Zeitraum Juni 2016 bis Oktober 2017 untersucht werden. Die Untersuchungen haben keinerlei Konsequenzen für die Grundeigentümer und Nutzungsberechtigten und führen auch nicht zu Beeinträchtigungen der Flurstücke. Zuständig für Kartierungen von Lebensraumtypen und Arten des Offenlands ist das Bayerische Landesamt für Umwelt. Für Wald-Lebensraumtypen und manche Arten ist die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft zuständig. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ihre untere Naturschutzbehörde beim zuständigen Landratsamt bzw. bei der kreisfreien Stadt zur Verfügung.

Leistungen für Bildung und Teilhabe Anträge auf Zuschuss für persönlichen Schulbedarf bis 31. August 2016 einreichen Oberallgäu. Das Bildungspaket unterstützt Familien mit geringem Einkommen dabei, ihren Kindern beispielsweise die Mitgliedschaft in einem Sportverein oder die Teilnahme am Mittagessen in der Schule oder KiTa zu ermöglichen. Auch für die Anschaffung von Schulbedarf wie Schultasche, Sportzeug oder für Schreib-, Rechen- und Zeichenmaterialien usw. gibt es zweimal im Jahr einen Zuschuss. Zum Schuljahresbeginn beträgt die Unterstützung 70 Euro. Der Schulbedarf wird als Geldleistung direkt an die Eltern bzw. Schüler ausgezahlt.

Teilnehmer des Frühjahrstreffen der Familienbeauftragten mit Mädchen der Wohngruppe.  Foto: Landratsamt Oberallgäu

Bezieher von ALG II-Leistungen, Sozialhilfeleistungen oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bekommen diese Leistung automatisch durch das Jobcenter, das Sozialamt bzw. Amt für Migration gezahlt, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Im Gegensatz dazu ist für Familien, die Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz (BKGG) bekommen, für jedes Kind ein gesonderter Antrag notwendig! Die Anträge für den Schuljahresanfang im September sollten bis spätestens 31. August 2016 einge­ reicht werden. Das passende Antragsformular gibt es beim Landratsamt Oberallgäu, bei den Gemeinde- und Stadtverwaltungen des Landkreises sowie auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.oberallgaeu.org/btl. Interessierte Eltern finden dort Informationen zur Anspruchsberechtigung und zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten des Bildungspakets. Telefonisch ist das Team für Bildungs- und Teilhabeleistungen im Landratsamt Oberallgäu unter Tel. 08321/612140 bzw. 141 erreichbar.

VEREINSMITTEILUNGEN Schützengesellschaft Rottachberg

Termine: 34. Luftpistolen Sommerschießen, unser traditionelles Sommerschießen findet am Samstag, den 16. Juli 2016 von 14.00–19.30 Uhr mit anschließender Siegerehrung statt. (ca. 1 Stunde später). Wenn das Wetter uns gut gesinnt ist, werden wir wieder vor dem Schützenhaus grillen und Kaffee und Kuchen servieren. Wir laden alle Schützen herzlich ein und freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Tagesordnung: 1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorstandes 2. Bericht des Schriftführers 3. Bericht des Spielleiters 4. Bericht des Jugendleiters 5. Bericht des Kassiers 6. Bericht Kassenprüfung 8. Teilneuwahlen 9. Ehrungen 10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Die Vorstandschaft freut sich auf zahlreichen Besuch. Trikotsponsoring vom dm-drogerie markt Die Beschaffung neuer Trikots für Jugendmannschaften ist nicht immer ganz unproblematisch und vor allen Dingen mit hohen Kosten verbunden. Umso mehr freut es uns (und die Jugendkasse), wenn sich ein Sponsor bereit erklärt, die Kosten eines neuen Trikotsatzes, die bei mehreren hundert Euro liegen, zu übernehmen. Seit kurzem präsentieren sich nun die E-Junioren-Spieler des FC Rettenberg in einem neuen Outfit. Der dm-drogerie markt in Immenstadt hat unserer E-Jugendmannschaft einen neuen Trikotsatz in weiß mit schwarzen Hosen und Stutzen gesponsert. Für diese großzügige Unterstützung bedanken wir uns im Namen der Spieler recht herzlich bei Marktleiter Markus Frey sowie bei Verena Gehring vom dm-drogerie markt, die den Kontakt hergestellt und den Ablauf tatkräftig unterstützt hat. Vielen Dank dafür! Durch die Hilfe der Sponsoren wird wesentlich dazu beigetragen, dass unsere Jugendarbeit erfolgreich gestaltet werden kann. Darum unterstützen bitte auch Sie unsere Sponsoren!

Standkonzert mit Grillabend in Rottach Am Freitag, 29. Juli 2016 findet ab 19.30 Uhr das Standkonzert der Harmoniemusik Untermaiselstein-Rottach statt. Die SG Rottachberg sorgt hierbei wieder für Speis und Trank.

Schützenverein Kranzegg Grillfest Am Samstag, dem 30. Juli findet ab 18 Uhr wieder unser schon traditionelles Grillfest in „Spenglars Buind“ statt. Wie jedes Jahr ist für alles bestens gesorgt und wir freuen uns auf viele Besucher. Bitte gebt den Termin auch an Bekannte und Gäste weiter – herzlichen Dank.

Schützenverein Vorderburg Grillfest unter’m Maibaum Der Vorderburger Schützenverein lässt es wieder krachen! Herzliche Einladung an alle, am Freitag, dem 29. Juli ab 18.00 Uhr. Mit Schießen der Böllerschützen. Für das leibliche Wohl und die musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt! Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns auf Euch! Schützenverein Vorderburg

FC Rettenberg Jahreshauptversammlung Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Dienstag, dem 26. Juli 2016 um 20.15 Uhr im Vereinsheim des FC Rettenberg statt.

Die E-Jugend des FC Rettenberg mit Jugendleiter Markus Eberle, den Trainern Roland Guggenmoos und Daniel Mayr sowie Verena Gehring vom dm-drogerie markt.

Harmoniemusik Untermaiselstein- Rottach Eröffnung der Standkonzertsaison Das nächste Standkonzert der Harmoniemusik findet am Freitag, 15. Juli um 20.00 Uhr am Musikpavillon in Untermaiselstein statt. Dirgent Vadym Paskal hat für die Zuhörer ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm zusammen gestellt. Bei ungünstiger Witterung fällt das Standkonzert aus.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Standkonzert der Jugendkapelle Alpsee-Grünten Am Freitag, dem 22. Juli findet in Untermaiselstein am Musik­ pavillon in Untermaiselstein ein Standkonzert mit der Jugend­ kapelle Alpsee-Grünten unter der Leitung von Markus Speiser statt. Beginn ist um 20.00 Uhr. Wir freuen uns, die Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle in Untermaiselstein begrüßen zu dürfen. Grillabend in Rottach Unser nächster Grillabend findet am Freitag, den 29. Juli ab 19.30 Uhr am Schützenhaus in Rottach statt. Dazu laden wir die gesamte Einwohnerschaft und Gäste recht herzlich ein. Für das leibliche Wohl ist mit Gegrilltem und verschiedenen Salaten sowie Getränken bestens gesorgt. Vielen Dank an die Schützengesellschaft Rottachberg für die Bewirtung an diesem Abend. Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt.

Musikkapelle Vorderburg Blasmusikantentreffen Am Freitag, dem 15. Juli findet auf dem Dorfplatz „Vereinehaus“ in Vorderburg ab 19 Uhr unser Blasmusikanten-Treff statt. Zu einer tollen Grill-Atmosphäre mit Blasmusik laden wir alle Gäste und Einheimische herzlich ein. Wer sein Instrument mitbringt, ist eingeladen bei uns Vorderburger Blasmusikanten mitzuspielen. Dorffest Auch für unser Dorffest am Sonntag, dem 17. Juli, auf dem Dorfplatz in Vorderburg, laden wir alle recht herzlich ein. Programm: 10.00 Uhr Gottesdienst mit der MK Vorderburg, ab 11.00 Uhr Frühschoppenkonzert mit der Musikkapelle Ottacker ab 13.30 Uhr bunter Nachmittag mit Vorderburger Gruppen und Vereinen (für die Kleinen: Hüpfburgen, Zauberer, Spiele ...)

Skiclub Rettenberg  Wöchentlicher Mountainbiketreff Treffpunkt ist wie immer Mittwoch um 18.00 Uhr am Parkplatz der Grundschule in Rettenberg (bei entsprechender Witterung). Teilnehmen kann jedermann/-frau, allerdings ist das Tragen eines Helms Pflicht. Von Rettenberg aus werden eine Vielzahl schöner Touren rund um den Grünten, weit ins Gunzesrieder Tal, Bergstättgebiet usw. gefahren. Wer Fragen rund um den Treff hat, kann sich gerne mit Tourenwart Arnim Herz (Tel. 08321/609444), Helmut Clausnitzer (Tel. 08327/1086) oder für Gruppe 2 mit Claudia Köberle (Tel. 08327/400) in Verbindung setzen. Wie in den vergangenen Jahren werden zwei Gruppen angeboten (spezial/normal).

Freiwillige Feuerwehr Untermaiselstein Dienstplan Di. 26. Juli Monatsübung Gruppe Freidorf

Trachtenverein Grüntebuebe Kranzegg Teilnahme am Umzug Gautrachtenfest Bidingen Am Sonntag, den 31.7. fahren wir mit dem Bus zum Umzug des Gautrachtenfests nach Bidingen. Abfahrt ist um 11.30 Uhr am Mohrenwirtparkplatz in Kranzegg. Über zahlreiche Teilnahme unsere aktiven und passiven Mitglieder sowie der Jugend würden wir uns sehr freuen!

Gautrachtenfest Grüntebuebe Kranzegg Wir sind im Moment an den Vorbereitungen für das Gautrachtenfest. Wir bedanken uns schon jetzt bei allen freiwilligen Helfern. Infos zur Einteilung werden Ende Juli verteilt. Weitere Informationen zur Helfer­ einweisung und T-Shirtausgabe folgen im nächsten Gemeindeblatt.

Frauenbund – Bäuerinnen Gautrachtenfest – KUCHEN Für den Festsonntag 14. August 2016 benötigen wir noch einige Kuchen. Wer für uns backen möchte, darf sich gerne bei Annette Hage 08327/219 oder Martina Köberle 08327/7723 melden. Vielen Dank an die fleißigen Bäckerinnen.

Dorfgemeinschaft Vorderburg e.V. Auf dem Weg zu unserem Dorfgemeinschaftshaus … sind wir wieder ein gutes Stück vorangekommen: Jeden Samstag sind im Schnitt 25 bis 30 Helfer auf der Baustelle. Auf allen Etagen wird fleißig gearbeitet und es geht forschen Schrittes voran. Im Dachgeschoss wurde nach dem Einbau der Gauben erstmalig auch eine Dämmung eingebaut, die Wände für die Wirte­ wohnung sind gestellt. Im Keller arbeiten die Fachleute mit Hochdruck an der neuen Zentralheizung. Die Bühne bekommt bereits ihre neue Rückwand, und der zukünftige Dorfladen nimmt schon erkennbare Züge von „fertigem Raum“ an. Die Leistungsbereitschaft aller ist unglaublich. Bisher wurden auf der Baustelle ca. 4.000 Stunden ehrenamtlich gearbeitet, Vorstandschaft und Bauausschuss haben ca. 1.500 Stunden für`s Planen und Organisieren gebraucht. Die Arbeiter werden bestens versorgt vom Hirsch-Versorgungsteam: Zahlreiche Helferinnen brachten frisch Gekochtes zum Mittagessen, 130 Kuchen und 160 Kannen Kaffee direkt auf die Baustelle. 100 m³ Bauholz wurden bisher gespendet und sind bereits verbaut. Dafür herzlichen Dank an alle!! Macht weiter so, Wir schaffen das!

Hier könnte Ihre Anzeige stehen! [email protected]

Freiwillige Feuerwehr Rettenberg Vorankündigung zum diesjährigen Stadelfest (am Sport­ platz Rettenberg): Freitag, 29. Juli 2016, ab 20.00 Uhr, Stadel-brennt-Party mit DJ Christian & Charly Samstag, 30. Juli, 2016, ab 17.00 Uhr, gemütlicher Dorfhock mit den Katzebachtel-Musikanten (alle weiteren Informationen im Veranstaltungsteil)

5



Bitte beachten Sie:

 è  Eine ANZEIGE ist eine gestaltete Werbefläche, die kostenpflichtig ist è  Ein ARTIKEL ist ein redaktioneller Fließtext, der kostenfrei ist

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

SONSTIGE MITTEILUNGEN Das Rettenberger Bierfest war ein voller Erfolg! Die drei jungen Brauer freuen sich, dass das Thema Bier in unserer Gemeinde so lebendig ist. Denn der große Besucherandrang zeigte einmal mehr, wie Bier verbinden kann! Die Musikkapelle Rettenberg umrahmte hierzu das Rettenberger Bierfest musikalisch. Leider war uns Petrus am Tag des Bieres nicht wohlgesonnen und so musste ins Feuerwehrhaus Rettenberg ausgewichen werden. Ein herzliches Vergelt´s Gott der Feuerwehr Rettenberg und der Gemeinde Rettenberg für die Unterstützung! Die drei Brauereien konnten der Musikkapelle Rettenberg ein Reinerlös von 1.400 € übergeben.

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Sommerlicher Wärmeschutz dank Dämmung Wenn es um Wärmeschutz geht, denken die meisten Hausbesitzer an sinkende Heizkosten im Winter. Doch wer schon unter dem Dach gewohnt hat, kennt die andere Seite: Im Sommer heizen sich die Räume extrem auf – es sei denn das Dach ist gut gedämmt. Was gegen Kälte schützt, hilft eben auch gegen Hitze. Dank ihrer hohen Wärmespeicherfähigkeit sind beispielsweise Holzfaser- oder Zellulosedämmstoffe für die Dachdämmung besonders gut geeignet. Es empfiehlt sich dabei, die Dämmung von Dachschrägen und Decken zu unbeheizten Dachräumen gleich in einer hohen Dämmstärke auszuführen. Die Materialkosten spielen bei diesen Maßnahmen meist eine untergeordnete Rolle, während mehr Dämmung den Wärmeschutz sowohl im Sommer als auch im Winter erhöht. Zudem sollte auf eine luftdichte Ausführung geachtet werden, damit keine heiße Luft ins Innere gelangen kann. Das gilt auch für die Fassade. Fachgerecht gedämmte Außenwände reduzieren den Wärmeeintrag durch die Sonneneinstrahlung erheblich und sorgen damit für einen deutlich höheren Wohnkomfort.

Gartenbauverein Rettenberg Sommerfest im Kreislehrgarten Am Sonntag den 31. Juli findet im Kreislehrgarten in Sulzberg Ried wieder das jährliche Sommerfest mit Feldmesse statt.

Von links nach rechts: Bernhard Göhl (BernardiBräu), Helmut Rief (1. Vorstand Musikkapelle Rettenberg), Felix Widenmayer (Engelbräu), Yvonne Grünwald (Tourist-Info), Niklas Zötler (Privat-Brauerei Zötler)

Krabbelgruppen Montag Rettenberg 9.30 Uhr  Infos und Anmeldung: Claudia Schönmetzler, Tel. 08327/931599 und Steffi Betz, Tel. 08327/9328630 Dienstag Untermaiselstein 9.30 Uhr Infos u. Anmeldung: Melanie Egert, Tel. 0160/90336841 Mittwoch Untermaiselstein 9.30 Uhr  Infos und Anmeldung: Yvonne Weyermann, Tel. 08327/932793

Kinderkirche Untermaiselstein Die letzte Kinderkirche vor den Sommerferien findet am Sonntag, 24. Juli 2016 um 9.30 Uhr in der Pfarrkriche St. Ursula in Untermaiselstein statt. Wir wünschen Euch sonnige, erholsame Ferien und freuen uns auf ein gesundes und zahlreiches Wiedersehen!  Das Team Lucia, Marci, Petra und Sabine

Kinderkirche St. Stephan in Rettenberg Es ist wieder soweit: Unsere Kinderkirche findet am Sonntag, den 17. Juli 2016 um 10.00 Uhr, in der Kirche St. Stephan statt. Wir hören Geschichten von Jesus und singen miteinander. Auf euer Kommen freut sich euer Kinderkirchenteam

Bewirtung im Kreislehrgarten Die Bewirtung im Kreislehrgarten erfolgt durch unseren Verein am letzten Augustwochenende, am 27. und 28. August jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr. Am Donnerstag vor unserer Bewirtung fahren wir um 18.00 Uhr in den Kreislehrgarten zum Unkrautjäten. Alle aus dem Gemeindebereich sind zu den Veranstaltungen im Kreislehrgarten herzlich eingeladen. Für das Sommerfest und unsere Bewirtung benötigen wir noch Kuchenspenden. Bitte bei Reinhard Martin Tel. 462 melden.

Einladung zur Austraglerfahrt Kreisverband Oberallgäu Der BBV, Kreisverband Oberallgäu, lädt alle Austragler/innen zur diesjährigen Fahrt am Mittwoch, dem 27. Juli 2016 ein. Wir begehen den gänzjährigen Krippenweg und den großen Klostergarten „Mutter Erde“ im Franziskanerinnen-Kloster Bonladen bei Berkheim und genießen das Mittagessen der Klosterküche. Danach fahren wir weiter nach Bad Waldsee, wo das Mostzügle und viele interessanten Erklärungen der Mostbäurin mit Kostproben auf uns warten. Zum Abschluss gibt es eine gemütliche Einkehr in der Besenwirtschaft. Die Heimreise ist um ca. 17 Uhr. Unkostenbeitrag 25,– €. Abfahrtszeiten: 8.30 Uhr V-Baumarkt in Immenstadt 8.45 Uhr Mehrzweckhalle Waltenhofen 9.00 Uhr BBV, Ignaz-Kiechle-Str. 22, Kempten Anmeldung an der Geschäftsstelle des BBV, Tel. 0831/70491-0, E-Mail: [email protected], oder per Fax 0831/70491-119. Anmeldeschluss ist Dienstag, 19. Juli 2016!

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

VERANSTALTUNGEN Spielmobil in Rettenberg

Unter dem Motto „Ritterspiel und Hexenkunst – Mittelalter erleben“ können alle Kinder von 6 –12 Jahren in die Zeit des Mittelalters eintauchen! Sie erfahren dabei, welche Aufgaben die Ritter hatten und wie der Alltag des Volkes, insbesondere der Kinder, zu jener Zeit aussah. Die Woche über werden althergebrachte Spiele gespielt, es wird mit heilenden Kräutern gearbeitet, zum Thema gebastelt und musiziert. Für eine Woche (Montag – Freitag) macht das Spielmobil mit seinem Programm und seinen Spielgeräten wieder Station in der Gemeinde. Für das offene und kostenlose Spielangebot ist keine Anmeldung erforderlich. Die Öffnungszeiten sind von 9.00 –12.00 Uhr und von 13.30 –16.30 Uhr. Die Spielaktion findet auch bei schlechtem Wetter im jeweiligen Ausweichraum statt! Wir begrü­ ßen alle Kinder ganz herzlich zum mittelalterlichen Spielen, Basteln, Toben und Lachen! Ausweichort bei schlechtem Wetter: Turnhalle der Schule Rettenberg

MITTEILUNGEN AUS DER TOURIST-INFO NEU: Alpsee-Grünten Veranstaltungskalender Die erste Ausgabe für die Sommerferien ist da! Als vorläufigen Ersatz für das bisherige Ferienjournal haben wir für unsere Alpsee-Grünten Gäste rechtzeitig zu den Sommerferien einen Veranstaltungskalender herausgebracht. Hier finden unsere Gäste alle Alpsee-Grünten Veranstaltungen übersichtlich strukturiert nach täglichen, wöchentlichen und besonderen Veranstaltungen. Der handliche Veranstaltungsplan erscheint – je nach Hoch-/oder Nebensaison – vorläufig im Rhythmus von 2 bis 3 Monaten. Wie gewohnt können Sie sich den neuen Veranstaltungskalender natürlich in der Tourist-Info abholen.

in der FERIENREGION am Grünten

Grüntenbogensportanlage Kranzegg Öffnungszeiten: Mo – Fr ab 16 Uhr, Sa/So + Feiertage ab 11 Uhr; Ferienzeit: Mo – Fr ab 14 Uhr, Sa + So ab 11 Uhr, Info-Tel. 08327/7586

WÖCHENTLICHE VERANSTALTUNGEN Montag Seniorenstammtisch: Gäste und Einheimische 16.30 Uhr im Kleebichlsaal Untermaiselstein, Info-Tel. 08327/449 19.30 Uhr Damen-Gymnastik: Gäste u. Einheimische im Kleebichlsaal Untermaiselstein Dienstag Allgäuer Kässpatzen-Essen  auf der Alpe Kammeregg. Anmeldung: Tel. 08327/1049 10.30 Uhr Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler Erleben Sie die älteste Familien-Brauerei der Welt mit anschl. Verkostung der Bierspezialitäten und „Vollmond-Szenario“ mit ofenfrischen Brezen. Anmeldung am Vortag: Tel. 08327/92128 16.30 Uhr Sennereiführung in Untermaiselstein „Alles Käse und was man aus Milch noch alles herstellen kann.“ Treffpunkt vor der Sennerei Untermaiselstein. Kostenlos. Info-Tel. 08327/7632. Anschl. Kässpatzenessen im Café Griaß Di in Rettenberg (mit Voranmeldung), Tel. 08327/9301125 18.30 Uhr Hatha Yoga für Fortgeschrittene Kursleiterin: Anna Probst, Veranstaltungssaal TouristInfo; Kursgebühr: 1x 90 Min.: 12,- €, 8x 90 Min.: 85,- €. Anmeldung: Anna Probst, Telefon 0170/9050049 Mittwoch Brauereiführung Engelbräu 10.00 Uhr in der Engel-Brauerei, der Braustatt der himmlischen Biere, mit Video-Film, Zwickelbier-Probe und Breze. Info/Anmeldung: Tel. 08327/93000 18.30 Uhr Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler: Siehe Di. ­Besonderheit Mi: Möglichkeit, Dämmerschoppen & optional mit Allgäuer Brotzeit zu buchen

TÄGLICHE VERANSTALTUNGEN Geführte Wanderritte mit Islandpferden  Pferdehof Eibeler, Vorderburg. Tel. 08327/460 Pony to go (Vorderburg)  Genießen Sie einen Spaziergang, der allen Spaß macht! Infos: Ponyhof Landhaus Heinrich, Tel. 0173/8592300 oder 08327/931799 Pferdekutschfahrten durch die Rettenberger Landschaft Termine auf Anfrage. Info und Anmeldung: Haflingerhof Herz, Tel. 0170/2120253

18 – 19 Uhr Faszien & Rückentraining Die Faszien (Bindegewebe) bilden ein Netzwerk, das den ganzen Körper durchzieht und großen Einfluss auf die Bewegung, Muskulatur, Haltung und Schmerzempfindung hat. Außerdem stärken wir die Rumpf- und Rückenmuskulatur, die für einen gesunden, aufrechten Rücken wichtig sind. Keine Vorkenntnisse nötig. Kursgebühr 7,50 EUR, Zehnerkarte möglich, gültig 1/4 Jahr, 1x gratis! Wo: Veranstaltungssaal Tourist-Info. Kursleiterin: Andrea Zeller. Anmeldung: Tel. 08321/85289 19 – 20 Uhr Qigong – Bewegung und Ruhe  Yi Jin Jing – Muskel-Sehnentraining im Qigong Atem- und Heilgymnastik für einen gesunden Lebensfluss. Stärkung des Immunsystems und der Selbstheilungskräfte. Kursgebühr: 7,50 € (Bei Zeh-

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

VERANSTALTUNGEN nerkarte möglich, gültig 1/4 Jahr, 1x gratis! Wo: Veranstaltungssaal Tourist-Info. Kursleiterin: Andrea Zeller (Übungsleiterin Qi Gong, Rückentrainerin) Anmeldung: Tel. 08321/85289 Donnerstag Schnupperkurs „Gesundheitswandern“ 9.00 Uhr  Klassisches Wandern mit gezielten Übungen aus der Physiotherapie mit speziell ausgebildeten & zertifizierten Gesundheitswanderführern. Treffpunkt: Parkplatz Sportplatz Rettenberg, kostenlose Schnupperwanderung (Dauer 2,5 Std.), danach 18,€ p.P./Wanderung. Anmeldung: Peter Dickel, Tel. 0172/2656290 14.00 Uhr Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler – siehe Dienstag 16.00 Uhr Filzkurs „Feenwerkstatt“ Conny Soyer lässt mit uns märchenhafte Feen und ­Elfen aus feiner Merinowolle entstehen. Kinderleicht ist nach ca. 2 Std. Wickeln und Trockenfilzen eure Fee ­fertig. Mind. 3 Teiln., Preis 15,- Euro inkl. Material. Wo: Dorfwerkstatt Tourist-Info. Anmeld.: Frau ­Soyer, Tel. 08327/262 17.30 Uhr Offene Yoga-Stunde im Kleebichlsaal  Bitte mitbringen: Matte/Meditationskissen/Zudecke. Einzelstunde 12,- Euro/10er-Karte 100,- Euro. Kontakt: Johanna Binder, Tel. 08327/222 und 0160/7851449 20.00 Uhr Fitness-Gymnastik  für Mädels ab 16 Jahren bis … Kleebichlsaal Untermaisel­stein. Info + Anmeldung: Frau Kühn, Tel. 08327/7240 Samstag Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler siehe Dienstag

BESONDERE VERANSTALTUNGEN Fr. 15. Juli 19.00 Uhr

Blasmusikantentreffen Zu einer tollen Grill-Atmosphäre mit Blasmusik laden wir alle Gäste und Einheimische herzlich ein. Wer sein Instrument mitbringt, ist eingeladen bei uns Vorderburger Blasmusikanten mitzuspielen. 50 Liter Bier Meistbeteiligungspreis. Im Zelt am Dorfplatz Vorderburg. Eintritt frei!

20.00 Uhr Standkonzert Harmoniemusik ­Untermaiselstein- Rottach am Musikpavillon in Untermaiselstein. 20.00 Uhr Standkonzert der Musikkapelle Rettenberg im Liftweg in Kranzegg So., 17. Juli Dorffest Vorderburg 10.00 Uhr 10.00 Uhr, Gottesdienst, anschl. Dorffest mit buntem Nachmittag. Wo: Dorfplatz Vorderburg Mi., 20. Juli Grillabend im Biergarten der Jagdhütte 18.30 Uhr Mit Allerlei vom Grill, süffigen Rettenberger Bier und Live-Musik. Bei schlechter Witterung im Geißstadl

in der FERIENREGION am Grünten

19.00 Uhr Zötler Vollmond-Fest  Wo: Besucherzentrum Privat-Brauerei Zötler, Info/ Anm.: 08327/921-28 oder www.zoetler.de 20.00 Uhr Standkonzert der Jodlergruppe Rettenberg am Musikpavillon im Kurgärtle Rettenberg Do., 21. Juli Vortrag „Natürliche Wege zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden“ 19.30 Uhr Was ist der Stoffwechsel und wie funktioniert dieser? Wie kommt es zu Blockaden und daraus zu den bekannten Symptomen? Wie wende ich das 4Eplus-Konzept an, um diese Stoffwechselblockaden zu lösen? Teilnehmerbeitrag 5 €. Referent: Marcus Hieke (Präventologe, Ernährungscoach). Anmeldung: Tel. 08327/9327770. So., 24. Juli Am Abend in St. Stephan 20.00 Uhr mit Herrn Pfarrer Rapp, gestaltet mit der Gruppe „gonz gleagele“ in der Pfarrkirche St. Stephan. Di., 26. Juli Kundali Yoga – Yoga des Bewusstseins 18.45 Uhr Kundalini Yoga kombiniert Körperübungen mit energetischen + geistigen Techniken. Übungsreihen bestehen aus kurzen, dynamischen + stark energetisierenden Übungen (reinigende, entspannende, aktivierende Wirkung). Kursgebühr: 12 Euro, Schnupperabend für Anfänger in Humbach 1, Rettenberg. Anmeldung: Angie Bernegger, Tel. 08327/4999837 oder Tel. 0151/17061918. Mi., 27. Juli Grillabend im Biergarten der Jagdhütte 18.30 Uhr siehe 20.7. Do., 28. Juli Standkonzert der Musikkapelle Rettenberg 20.00 Uhr am Musikpavillon im Kurgärtle Rettenberg Fr., 29. Juli Grillfest unter’m Maibaum 18.00 Uhr am Maibaum in Vorderburg 20.00 Uhr Stadelfest „Stadel-brennt-Party“  mit DJ Christian & Charly, Eintrtitt 3 € (bis 21 Uhr freier Eintritt, kein Eintritt unter 16 J. Ausweiskontrolle). Wo: Beim Sportplatz Rettenberg Sa., 30. Juli Stadelfest „Gemütlicher Dorf-Hock“ 17.00 Uhr  mit den Katzebachtel-Musikanten, Eintritt 4,- € Wo: Beim Sportplatz Rettenberg. Kein Eintritt unter 16 Jahre (Ausweiskontrolle) 21.00 Uhr Nachtwanderung „Tanz der Vampire“ Frau Kraft (LBV) entführt Sie in das Reich der Fledermäuse. Nur bei trockener Witterung! (Bitte Taschenoder Stirnlampe mitbringen). 8 EUR p.P., Kinder & LBV Mitglieder kostenlos. Info & Anmeldung: Tourist-Info 08327/92040, Anmeldeschluss einen Tag vorher 13 Uhr. Treffpunkt: Fledermauswarte Bellen So., 31. Juli Standkonzert Musikkapelle Vorderburg 20.00 Uhr am Vereinehaus in Vorderburg.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

MITTEILUNGEN DER KIRCHE Sa. 16.07. U. Lb. Frau v. Karmel 18.40 Uhr in Rettenberg Rosenkranz und Beichtgelegenheit 19.15 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Fritz Adelgoß und verst. Angehörige; Johann und Margaretha Prokop; Jetti Birker und verst. Angehörige Birker-Schratt; Adolf und Hildegard Horn und Erwin Horn; So. 17.07. 16. Sonntag im Jahreskreis 8.30 Uhr  in Untermaiselstein Hl. Messe für Fidel Neß, ­Anton Gschwend und Sohn Markus 10.00 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Hans und Maria Herz; Senzi und Heinrich Buchenberg; 10.00 Uhr in Rettenberg Kinderkirche Di. 19.07. vom Tag 19.00 Uhr in Engelbolz Hl. Messe für Andreas Buchenberg und verstorbene Angehörige; Horst Uhlemayr und Konrad und Philomena Kappeler und Wilhelm Kappeler Mi. 20.07. Hl. Margareta 8.00 Uhr  in Rettenberg Hl. Messe für Anna, Lora und ­Stefan Bernhard 20.00 Uhr Burgberg Bibelkreis Do. 21.07. 8.00 Uhr 19.00 Uhr

in Untermaiselstein Hl. Messe in Rettenberg Hl. Messe für Anneliese Gschwend

Unser ehemaliger Pfarrer Manfred Gohl feierte sein „Goldenes Priesterjubiläum“ Mit einem vom Rettenberger und Vorderburger Chor und der Rettenberger Musikkapelle feierlich gestalteten Festgottesdienst, feierte am 3. Juli 2016, Manfred Gohl in Mittelberg sein „goldenes Priesterjubiläum“, genau 50 Jahre nach seiner Primiz. Umrahmt wurde die Messe von einigen Rettenberger Fahnenabordnungen und vielen seiner ehemaligen Ministranten. Im Anschluss gratulierten ihm neben Vertretern der Pfarreien Rettenberg und Vorderburg und dem Bürgermeister Oliver Kunz noch viele Weggefährten, die mit ihm diesen besonderen Tag feiern wollten.

Hl. Laurentius von Brindisi in Vorderburg Hl. Messe für Mathilde Haslach in Untermaiselstein Hl. Messe

Sa. 23.07. Hl. Birgitta von Schweden 18.40 Uhr in Untermaiselstein Rosenkranz und Beichtgel. 19.15 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe für Anton und Anni Hagenauer; Ida und Ferdinand Wegscheider mit Angehörige So. 24.07. 17. Sonntag im Jahreskreis 8.30 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Maria und Rosa Tengel, Hedwig Hupf, Josef Tengel; Luisa und Hans Ammann 10.00 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für verst. Musikanten, Dirigenten und Vorstände der Musikkapelle 11.30 Uhr in Rettenberg Taufe von Maya Stöckl 20.00 Uhr in Rettenberg „Am Abend in St. Stephan“ Di. 26.07. 8.00 Uhr

8.30 Uhr 10.30 Uhr

9

Hl. Joachim und Hl. Anna in Greggenhofen Hl. Messe

Mi. 27.07. vom Tag 8.00 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Wilhelmine und J­ osef Haneberg 19.45 Uhr in Ettensberg offener Gebetskreis Do. 28.07. vom Tag 8.00 Uhr in Rettenberg ökumenischer Schulschlussgottesdienst 19.00 Uhr  in Untermaiselstein Hl. Messe Albert und ­Kreszentia Kolb, Sa. 30.07. Hl. Petrus Chrysologus 13.00 Uhr in Rettenberg Trauung von Verena und Johannes Schreiber mit Taufe Louisa Schreiber 14.00 Uhr in Vorderburg Taufe von Antonia Uhlemair

Pfarrgemeinderat Rettenberg und Vorderburg Ein herzliches Vergelt’s Gott für die großzügige Spendenbereitschaft zu Gunsten Pater David. Er kann den Flug buchen (mit dem restlichen Geld werden seine Hilfsprojekte in Uganda unterstützt) und so Gott will, wird er seinen Urlaub bei uns verbringen. Wir freuen uns auf sein Kommen und die Begegnungen mit ihm in den Gottesdiensten oder sonstigen Anlässen. Meldung von Veranstaltungen für Veröffentlichungen im Gemeindeblatt und Internet: Bitte informieren Sie die Tourist-Info Rettenberg über alle Veranstaltungen, welche auch von unseren Gästen besucht werden können. Ihre Ansprechpartnerin in der Tourist-Info Rettenberg: Yvonne Grünwald · Tel. (08327) 92040 · [email protected] Ihre Plakate und Flyer legen wir natürlich gerne in der Tourist-Info aus!

^^^R\LJOLULJRLQRKL

0OY2…JOLUZWLaPHSPZ[PT6ILYHSSNp\

So. 31.07. 18. Sonntag im Jahreskreis 8.30 Uhr  in Vorderburg Hl. Messe für Verst. der Fam. Klaus-Guggemos-Speiser, ➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

10

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 14 / 15. Juli 2016

3. Fest

Biergarten-

Wir ziehen um! Wir machen Betriebsferien . vom 5.9.11 – 16.9.11

sind fertig. Wir stehenUnsere Ihnen ab neuen Montag,Praxisräume den 19.9.11 wieder wiebald gewohnt zur Verfügung. Sie finden uns ab dem& 1. August 2016 M.A.Müller S.Haupt in der Kirchstraße 9 in Rettenberg.

am Samstag, 6. August 2016 ab 17.00 Uhr

Auftritt der Böllerschützen Grünten ab ca. 19.00 Uhr Live-Musik mit der Rettenberger Musikkapelle und ab 19.30 Uhr mit

Wir bleiben weiterhin erreichbar unter der 08327/930999 bzw. über unsere E-Mail-Adresse: [email protected] und freuen uns Sie auch in unseren neuen Praxisräumen begrüßen zu dürfen.

Lassen Sie sich unter anderem mit unserem Spanferkel, Spießbraten und anderen leckeren Grillspezialitäten verköstigen • Eintritt frei

Wir suchen weiterhin zur Verstärkung unseres Teams ein(e) Physiotherapeut(in).

Grillfest am 30. Juli 2016

(bei Regen findet die Veranstaltung im Saal statt) Auf Euer Kommen freuen sich Peggy und Oliver Leykamm. Burgberger Str. 7, 87549 Rettenberg Telefon 0 83 27 / 206

Am Samstag, dem 30. Juli 2016 um 18.00 Uhr Grillfest am 1. A ugust findet in Spenglars Buind Am Samstag, dem 1. August 2015 um 18.00 Uhr findet ininKranzegg Grillfest statt.statt. Spenglars Buindein in Kranzegg ein Grillfest Alle Einheimischen und Gäste sind dazu recht Alle Einheimischen und Gäste sind dazu herzlich eingeladen. Für Unterhaltung und das recht herzlich eingeladen. Für Unterhaltung leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt. und das leibliche Wohl wird natürlich Veranstalter: SV Kranzegg bestens gesorgt. Veranstalter: SV Kranzegg

!!! Wichtig – Änderung des Redaktionsschlusses !!!

erscheint 14-tägig zum 1. und 15. jeden Monats. Herausgeber und verantwortlich für den gemeindlichen Textteil: Gemeindeverwaltung Rettenberg, Bichelweg 2, 87549 Rettenberg, Telefon (08327) 920-0. Verantwortlich für den Anzeigenteil, Gestaltung, Satz und Vertrieb: EBERL PRINT GmbH, Kirchplatz 6, 87509 Immenstadt, Telefon (08323) 802-354.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir



einen/e Mitarbeiter/-in im Bereich Flaschenabfüllung in Vollzeit Wir erwarten technisches Verständnis, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: Engelbräu Rettenberg, Hermann Widenmayer KG, Frau Knuth, Burgberger Straße 7, 87549 Rettenberg oder an: [email protected]



Montag, 1. August Montag, 18. Juli Samstag, 13. August Montag, 1. August Donnerstag, 1. September Montag, 22. August Donnerstag, 15. September Montag, 5. September Samstag, 1. Oktober Montag, 19. September Samstag, 15. Oktober Montag, 3. Oktober Montag, 31. Oktober Montag, 17. Oktober Infos zum Gemeindeblatt unter Telefon 08323/802-354 Fax 08323/802-360 • E-Mail [email protected]

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Wir brauchen Verstärkung!

 Redaktionsschluss für die kommenden Ausgaben: Erscheinungstermin: Redaktionsschluss:

im Brauereigasthof Engel

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])

11

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 14 / 15. Juli 2016

Wohnungssuche

Wir suchen in oder in der Umgebung Rettenbergs eine Mietwohnung. Ca 80 qm, Erdgeschoß, Terrasse, Hund und Katze erlaubt. Tel. 08326/9030

Geschäftsübergabe zum 1. Juli 2016 von Herrn Werner Günther an Herrn Holger Thurwach

Zum 1. Juli 2016 übernimmt Herr Holger Thurwach die ERGO-Agentur von Herrn Werner Günther samt Mitarbeiter und Büroräumlichkeiten in Rettenberg. Herr Thurwach ist geprüfter Versicherungs- und Finanzanlagefachmann IHK und bereits seit 2003 in der Versicherungsbranche tätig. Seine Außendiensttätigkeit für die ERGO startete Herr Thurwach im Jahre 2006. Seit Januar 2009 ist Herr Holger Thurwach bereits Partner von Herrn Werner Günther. Aus persönlichen Gründen scheidet Herr Werner Günther leider aus der Versicherungsbranche aus.

Wir sind für Sie da: Montag - Freitag 8.30 - 12 Uhr Montag und Mittwoch 14 - 17 Uhr und nach Vereinbarung

P A T R I C I O - C A T A L D O. C O M

12

Hauptagentur Holger Thurwach Burgbergerstraße 22, Rettenberg Telefon 0 83 27 93 12 11 E-Mail [email protected]

WIR KÜMMERN UNS UM Erd-, Feuer-, See- & Naturbestattungen, Vorsorgeverträge, alle Formalitäten & Behördengänge. VERLASSEN SIE SICH AUF UNS.

87527 SONTHOFEN 87541 BAD HINDELANG info@bestattungen-woelfle.de www.bestattungen-woelfle.de Zillenbachstraße 3 Grüntenstraße 17 Telefon 0 83 21. 8 55 69 Telefon 0 83 24 . 95 33 95

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 1. August ist am Montag, 18. Juli 2016 ([email protected])