Sinnvoll wertschätzen - Grundls Grundgesetz - Boris Grundl

Coach bieten Experten von Weiterbildungsverbänden auf einer Aktionsfläche in. Halle 23 ... internationale Keynote Speaker Business-Impulse im Minutentakt.
138KB Größe 6 Downloads 105 Ansichten
grundls grundgesetz Boris Grundl

Paragraf 31

Sinnvoll wertschätzen



Es ist etwas, das ich meinem Gegenüber losgelöst von jeder Bedingung gebe, weil er in meinem Leben ist und weil wir uns gegenseitig bereichern. Diese Art der Wertschätzung schenke ich meinen Kindern, meinem Partner, meinen Freunden. Im Berufsleben ist das anders. Dort entsteht Wertschätzung durch Wertschöpfung für das Unternehmen. Sie ist eine Form von Respekt, den ich mir durch erwünschte Ergebnisse verdient habe. Meinen Wert als Mitarbeiter bestimmen die Werte, die ich für Viele, die im Privaten zu wenig die Firma schaffe. Und genau da fangen Wertschätzung erhalten, wollen das die Probleme an. Viele, die im Privaten am Arbeitsplatz ausgleichen. zu wenig Wertschätzung erhalten, wollen das am Arbeitsplatz ausgleichen. Statt Feedback für Leistung suchen sie Lob für ihre reine harten Regeln der Unterhaltungsindustrie. Die Anwesenheit und ihre guten Absichten. emotionale Achterbahn zwischen menschlicher Sie verwechseln Feedback mit Lob! Für solche Wertschätzung und verbaler Vernichtung garantiert Menschen wird jedes Mitarbeitergespräch zur eine hohe Einschaltquote. Selbstwert-Nagelprobe. Jede sachliche, negative „Wertschätzung“ ist in aller Munde, und der „wertKritik gilt als persönlicher Angriff. Es kommt darauf schätzende Führungsstil“ liegt im Zentrum der an, diesen Menschen behutsam klarzumachen, aktuellen Modewellen im Führungstraining. Das ist dass ihr Wert als Mensch gar nicht in Frage gestellt eine logische Konsequenz daraus, dass viele Menwird. schen unter einem schwachen oder schwankenden Im Unternehmen prallt diese verständliche Selbstwertgefühl leiden. Doch was ist Wertschätmenschliche Anspruchshaltung oft auf die harte zung genau? Der Begriff scheint fast zur Floskel Realität des Geschäfts. Firmen sind keine Wertverkommen. „Wertschätzung“ wird oft zitiert und schätzungsoasen. Sie sind Wertschöpfungs­ noch öfter eingefordert, doch sehr wenige gehen fabriken. Eine Führungskraft darf nicht zulassen, klug und differenziert mit diesem Begriff um. Denn dass ein Mitarbeiter dicht macht, weil er negatives es gibt einen Unterschied zwischen beruflicher und Feedback persönlich nimmt. Schließlich ist Kritik privater Wertschätzung. Wer dies weiß und beheran der Leistung auch ein menschliches Privileg. zigt, wird weniger unter „mangelnder WertschätSie gibt dem Kritisierten wichtige Hinweise für sein zung“ leiden. persönliches Wachstum. Deswegen hoffe und wünIn der Familie und im Freundeskreis ist es von sche ich für Sie, dass Sie beruflich und privat ein Bedeutung, Wertschätzung dafür zu erhalten, dass stabiles Umfeld haben. Beides ist wichtig. Denn Sie einfach da sind. Einfach so. Als Mensch. Diese beide „Wertschätzungen“ bringen unser Leben in Nähe ist für uns soziale Wesen sehr wichtig. WertBalance. schätzung bedeutet hier Anerkennung als Mensch. „Wenn schlechte Stimmen fliegen könnten, wärst Du ein Satellit“, mit diesen Worten zerlegt Dieter Bohlen den nächsten Kandidaten. Wenn der PopTitan so den Wert des Gehörten schätzt, ist er alles andere als wertschätzend. Er spaltet damit bewusst und gezielt die Zuschauer in Hasser und Bewunderer. Daraus hat er eine Marke gemacht. Das Publikum ist hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl seichter Unterhaltung und den knall-



Boris Grundl ist Managementtrainer und Inhaber der Grundl Leadership Akademie, die Unternehmen befähigt, ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Grundl gilt bei Managern und Medien als „der Menschenentwickler“ (Süddeutsche Zeitung). Sein neues Buch heißt: „Mach mich glücklich. Wie Sie das bekommen, was jeder haben will“ (Econ Verlag 2014, 246 Seiten, 18 Euro). Boris Grundl beweist, wie leicht und schnell das Verschieben von Verantwortung in eine zerstörerische Sackgasse führt und die persönliche Weiterentwicklung und damit Glück verhindert. www.borisgrundl.de

64

wirtschaft + weiterbildung 01_2015

Impulse für Ihre Weiterbildung Besuchen Sie den Ausstellungsbereich Qualifizierung 24. – 28. Februar 2015 ▪ Hannover ▪ Germany didacta.de

Kompetenzkonzepte für Lernen und Entwicklung Ideen, Instrumente und Impulse für den Berufsalltag als Trainer, Berater oder Coach bieten Experten von Weiterbildungsverbänden auf einer Aktionsfläche in Halle 23 an. Auf dem Programm stehen Kurzvorträge und Beratungen, Coaching, vielfältige Aktionen der Methodenverbände und Verlosungen.

Impulsforum Auf der Bühne des Impulsforums in Halle 14 geben 46 renommierte Trainer und internationale Keynote Speaker Business-Impulse im Minutentakt. Schwerpunktthemen sind Führung, Qualifizierung, Weiterbildung, Innovation, Marketing, Verhandlungskunst, Kommunikation, Rhetorik sowie Motivation und Erfolg.

eLearningSUMMIT@didacta2015 Auf der Sonderfläche in Halle 23 erhalten Interessierte einen praxisnahen Einblick in die eLearning-Branche. Projektverantwortliche und Gewinner des eLearning Awards stellen ihre Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis vor. World Cafés und Tagesstände bieten weitere Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch.