PRESSEMITTEILUNG

16.07.2015 - Mailand ++ Pläne für nationales Netz: 1.000 italienische Verbindungen/Tag, 50 neue Ziele innerhalb des Jahres ++ “Mittelstand profitiert von ...
311KB Größe 2 Downloads 129 Ansichten
PRESSEMITTEILUNG Fernbusmarkt Europa – MeinFernbus FlixBus startet “FlixBus Italia” in Mailand ++ Pressekonferenz von neuer Ländergesellschaft “FlixBus Italia” am 15.07.2015 in Mailand ++ Pläne für nationales Netz: 1.000 italienische Verbindungen/Tag, 50 neue Ziele innerhalb des Jahres ++ “Mittelstand profitiert von Wachstum” ++ “Ziel: Nr. 1 auf dem italienischen Markt” ++ Mailand/München/Berlin, 16.07.2015 – MeinFernbus FlixBus startet mit italienischen Partnern und der neuen Ländergesellschaft “FlixBus Italia” ein inneritalienisches Fernbusnetz. Die Linienpremiere ist am 18. Juli 2015 in Mailand, Venedig, Brescia, Padua, Mestre und Verona. Ab August werden noch mehr Ziele an das italienische Fernbusnetz angeschlossen. Pläne bis zum Ende des Jahres: 1.000 tägliche Relationen und bis zu vier tägliche Verbindungen zwischen 50 Städten in Italien. Auch Italien wird jetzt grün: Schon jetzt verbinden die grünen Fernbusse Mailand täglich mit über 80 internationalen Zielen wie München, Amsterdam oder Zürich. Am 18. Juli 2015 startet erstmals eine nationale Strecke innerhalb Italiens. Linie 400 wird ab dann bis zu 3x täglich von Mailand über Verona, Padua und Mestre nach Venedig führen. Am 17. August 2015 startet Linie 403, auf der es dann 2x am Tag von Turin über Brescia, Verona, Padua und Mestre ebenfalls nach Venedig geht. Auf der Pressekonferenz am neuen Standort Mailand gab Andrea Incondi (General Manager FlixBus Italia) die nächsten Schritte für den italienischen Markt bekannt: “Ab dem 18. Juli verbinden wir Metropolen in Norditalien bis zu dreimal pro Tag. Und das ist erst der Anfang. Unser Ziel ist ähnlich wie in Deutschland ein national flächendeckendes Netz. Nach dem großen Erfolg in Deutschland wollen wir jetzt auch Nr. 1 auf dem italienischen Markt werden.”

Pressekontakt MeinFernbus FlixBus: Gregor Hintz Head of Public Relations/Spokesperson DACH T +49 (0)30 – 983 208 214 M +49 (0)176 – 176 76 404 Seite 1 von 3 [email protected]

Wie auch in Deutschland, den Niederlanden, Österreich oder der Schweiz setzt MeinFernbus FlixBus in Italien auf die Kooperation mit dem Mittelstand. André Schwämmlein, Geschäftsführer und Gründer bei MeinFernbus FlixBus: “Unser Geschäftsmodell ist europaweit einzigartig. In der Partnerschaft mit regionalen mittelständischen Busbetrieben haben wir allein in Deutschland tausende neue Arbeitsplätze geschaffen. Selbst strukturschwache Regionen profitieren vom gemeinsamen Wachstum und unsere Fahrgäste von der günstigen, bequemen und grünen Mobilität. Auch in Italien stärken wir so die regionale Wirtschaft und den Mittelstand vor Ort.” Das Erfolgsmodell hat sich bewährt: Nach den Starts 2012 und 2013 als zwei unabhängige Fernbus-Startups auf jeweils eigenen Linien durch Süddeutschland ist MeinFernbus FlixBus seit dem Zusammenschluss im Januar 2015 mit mehr als 15.000 täglichen Relationen zu über 370 Zielen in aktuell 15 Länder bereits einer der größten Fernbusanbieter Europas. Nicola Biscotti, Präsident des italienischen Busverbandes ANAV: ”Schon jetzt reisen Millionen Fahrgäste mit den neuen Fernbussen. Aber das Marktpotenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Der Markteintritt von MeinFernbus FlixBus verspricht neue Kundengruppen und eine Partnerschaft auf Augenhöhe sowie nachhaltiges Wachstum für Italiens beste und erfahrenste Busunternehmen.” Italienischer Unternehmensauftritt: https://www.flixbus.it/

Pressekontakt MeinFernbus FlixBus: Gregor Hintz Head of Public Relations/Spokesperson DACH T +49 (0)30 – 983 208 214 M +49 (0)176 – 176 76 404 Seite 2 von 3 [email protected]

Über MeinFernbus FlixBus Die Unternehmensgeschichte von MeinFernbus FlixBus beginnt im Jahr 2011. In München gründen Jochen Engert, André Schwämmlein und Daniel Krauss die FlixBus GmbH. Unter der Leitung von Torben Greve und Panya Putsathit entsteht unabhängig davon in Berlin die MFB MeinFernbus GmbH. Beide Start-ups haben das Ziel, eine günstige, bequeme und nachhaltige Alternative im Fernverkehr zu schaffen. MeinFernbus eröffnet seine erste Linie bereits im April 2012, der erste FlixBus geht kurz nach der Liberalisierung des deutschen Fernbusverkehrs zum Jahresbeginn 2013 auf Premierenfahrt. Innerhalb kürzester Zeit gelingt es beiden Unternehmen, sich als „Erfolgsmodelle made in Germany“ und führende Anbieter auf dem deutschen Fernbusmarkt zu etablieren. So sicherte sich MeinFernbus bereits kurz nach dem Fall des Bahnmonopols die Marktführerschaft, FlixBus wurde von der Stiftung Warentest zum Testsieger unter den Fernbusanbietern in Deutschland gekürt. Im Januar 2015 folgt dann der Zusammenschluss zu MeinFernbus FlixBus. Sowohl MeinFernbus als auch FlixBus setzen von Anfang an auf eine enge Partnerschaft mit renommierten mittelständischen Busunternehmern: Unter einem starken Markendach übernehmen regionale Buspartner, zumeist Familienbetriebe, den operativen Linienbetrieb und stellen eine moderne Flotte von Komfortbussen mit einheitlich hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Das MeinFernbus FlixBus-Team verantwortet in Berlin und München unter anderem Netzplanung, Kundenservice, Marketing, Ticketing, Preisgestaltung und Vertrieb. Großen Wert legt MeinFernbus FlixBus außerdem auf das Thema Nachhaltigkeit. Der Fernbus ist an sich bereits ein äußerst umweltfreundliches Verkehrsmittel. Bei MeinFernbus FlixBus haben die Fahrgäste außerdem die Möglichkeit, die durch ihre Fahrt entstehenden CO 2Emissionen vollständig zu kompensieren. Weitere Informationen und Presse-Material finden Sie auf unserer Presseseiten unter www.meinfernbus.de und www.flixbus.de. Zusätzliches Material schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage. Interviewanfragen sind willkommen. Bitte wenden Sie sich an unsere Pressestelle!

Pressekontakt MeinFernbus FlixBus: Gregor Hintz Head of Public Relations/Spokesperson DACH T +49 (0)30 – 983 208 214 M +49 (0)176 – 176 76 404 Seite 3 von 3 [email protected]