Information zur laufenden Studie ... - MedUni Wien

Für die Studie gesucht werden alle Erwachsenen, die von einer Zecke gesto- chen wurden und die Zecke aufgehoben haben. Der Zeitpunkt des Stiches.
111KB Größe 15 Downloads 617 Ansichten
Medizinische Universität Wien Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie

ZECKENSTICH-STUDIE Ansprechpartner: Dr. med. Mateusz Markowicz

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hannes Stockinger Leiter Nationale Referenzzentrale für Borreliose Univ.-Prof. Dr. Gerold Stanek

Information zur laufenden Studie

Dr. med. Mateusz Markowicz

Kinderspitalgasse 15, 1090 Wien

UNTERSUCHUNGEN VON AMBULANTEN PATIENTINNEN AUF KRANKHEITSERREGER, DIE DURCH ZECKEN ÜBERTRAGEN WERDEN

T: +43 (0)1 40160-33023 [email protected] www.meduniwien.ac.at/hai

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir würden Sie gerne über eine Studie informieren, für die wir Patienten nach frischen Zeckenstichen suchen. Für die Studie gesucht werden alle Erwachsenen, die von einer Zecke gestochen wurden und die Zecke aufgehoben haben. Der Zeitpunkt des Stiches sollte nicht länger als 1 Woche zurückliegen. Sie bringen die Zecke in unsere Ambulanz (nach telefonischer Terminvereinbarung). Wir untersuchen die Zecke auf unterschiedliche Krankheitserreger, u.a. Borrelien, Rickettsien und Anaplasmen. Gleichzeitig nehmen wir Ihnen Blut ab, um festzustellen, ob eine Infektion stattgefunden hat. Um aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen, muss die Blutabnahme nach 4 – 5 Wochen wiederholt werden. Ziel der Untersuchung ist zu erfahren, welche Krankheitserreger in den Zecken vorkommen und wie hoch das Risiko der Übertragung auf den Menschen ist. Weiter hoffen wir zu erfahren, ob einige der Infektionen ohne typische Symptome, also still verlaufen können. Falls Sie weitere Fragen zur Studie haben, wenden Sie sich bitte an Dr. Mateusz Markowicz (Tel. 40160-33023) oder Univ.-Prof. Dr. Gerold Stanek (Tel. 4016033011).

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. Mateusz Markowicz

Seite 1 / 1